"KV-TV PRAXIS – Das Magazin" – neu am 3.6.

Adieu, Ambulante Kodierrichtlinien

Arbeitsentwurf zum Versorgungsgesetz: Die Ambulanten Kodierrichtlinien sind vom Tisch. Wie steht es um die weitere Honorarentwicklung in Rheinland-Pfalz? Die KV RLP-Vorstandsvorsitzende Dr. Sigrid Ultes-Kaiser über die kommenden politischen Herausforderungen. Die neue Ausgabe des Magazins ist ab dem 3. Juni um 18 Uhr unter www.kv-rlp.de und www.kv-tv.net > FILM-O-THEK abrufbar. Der Arbeitsentwurf des Bundesgesundheitsministeriums zum Versorgungsgesetz sieht die Ambulanten Kodierrichtlinien (AKR) nicht mehr vor. Unklar ist vor diesem Hintergrund, wie es mit der bundesweiten Konvergenzregelung weitergeht. Denn bislang galt der Nachweis der steigenden Morbidität durch die AKR als eine zentrale Voraussetzung für den anvisierten Finanzausgleich zwischen den KVen. Für Rheinland-Pfalz, das bei der Vergütung pro Versicherten einer Region unter dem Bundesdurchschnitt liegt und von der Konvergenzregelung profitieren würde, wirft die neue Situation wesentliche Fragen auf. "KV-TV PRAXIS – Das Magazin" spricht mit der KV RLP-Vorstandsvorsitzenden Dr. Sigrid Ultes-Kaiser über die anstehenden politischen Richtungsentscheidungen. "KV-TV PRAXIS – Das Magazin" – jeden zweiten Freitag ab 18 Uhr unter www.kv-rlp.de und www.kv-tv.net > FILM-O-THEK. Die nächste Ausgabe erscheint am 17. Juni 2011.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.