"KV-TV PRAXIS – Das Magazin" – neu am 1.7.

Spielräume für AKR | Elternzeit für Niedergelassene

Gesundheitsminister Daniel Bahr im Interview mit "KV-TV PRAXIS – das Magazin" über Spielräume und Freiheitsgrade bei der Morbiditätsmessung. Außerdem: Das Baby kommt und die Elternzeit steht bevor. "KV-TV PRAXIS – das Magazin" zeigt, welche Möglichkeiten es für Ärztinnen und Ärzte gibt. Die neue Ausgabe des Magazins ist ab dem 1. Juli um 18 Uhr unter www.kv-rlp.de und www.kv-tv.net > FILM-O-THEK abrufbar. Spielräume für Ambulante Kodierrichtlinien
Gesundheitsminister Daniel Bahr will mehr Wettbewerb und Fairness im Gesundheitssystem und er will den Bürokratieabbau. Dazu gehört auch, dass es keine gesetzlich vorgeschriebenen Ambulanten Kodierrichtlinien geben wird. Aber Bahr will Spielräume – und die sollen die KVen nutzen. Im Interview mit KV-TV PRAXIS spricht der Gesundheitsminister darüber, auf welcher Basis die zukünftige Honorarentwicklung an die Morbiditätsentwicklung angepasst werden soll. Elternzeit für Niedergelassene
Medizinstudierende geben bei ihrer Berufswahl nicht selten der Festanstellung im Krankenhaus den Vorzug. Der Grund: Sie glauben, die Niederlassung mit eigener Praxis lasse kein erfülltes Familienleben zu. Eine eigene Praxis führen und gleichzeitig Kinder großziehen, das erscheint manchen unvereinbar. Doch es tut sich was. Etliche KVen bieten Elternzeitregelungen an. Und weitere Erleichterungen sind auch schon in Arbeit. "KV-TV PRAXIS – Das Magazin" – jeden zweiten Freitag ab 18 Uhr unter www.kv-rlp.de und www.kv-tv.net > FILM-O-THEK. Die nächste Ausgabe erscheint am 15. Juli 2011.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.