"KV-TV PRAXIS – Das Magazin" – neu am 15.7.

Qualitätszirkel | Fortbildung

Hier ist Nachmachen erlaubt: In den ärztlichen Qualitätszirkeln lernt man miteinander und voneinander. Etwa die Hälfte aller niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten sind in solchen Zirkeln organisiert. Außerdem: Fortbildungen sind für Niedergelassene und ihre Mitarbeiter nicht nur Pflicht; sie machen sogar Spaß - und nützen nicht zuletzt auch den Patienten. Die neue Ausgabe des Magazins ist ab dem 15. Juli um 18 Uhr unter www.kv-rlp.de und www.kv-tv.net > FILM-O-THEK abrufbar. Ärztliche Qualitätszirkel
Es spricht viel für das Gründen von Qualitätszirkeln. Für die Kassenärztliche Bundesvereinigung ist es vor allem die selbstbestimmte Form der Fortbildung. Sachliche Probleme und Erfahrungen können unkompliziert in einem motivierten Kollegenkreis diskutiert werden. Was die Aufgaben und Vorteile sind, das erklärt die QM-Expertin der KBV. Außerdem gibt es von der Abteilung Qualitätssicherung der KV RLP Informationen zur Gründung von Qualitätszirkeln. Ärztliche Fortbildung
250 Fortbildungspunkte müssen Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten jeweils innerhalb von fünf Jahren sammeln. Doch nicht nur das: Sie müssen auch dafür sorgen, dass sich ihre Mitarbeiter weiterbilden. Ansonsten drohen Honorareinbußen - und im schlimmsten Fall sogar der Entzug ihrer Zulassung. KV-TV berichtet von einer Fortbildungsveranstaltung und beweist, dass bei aller Pflicht eines nicht zu kurz kommt: Frisches Wissen macht auch Spaß. "KV-TV PRAXIS – Das Magazin" – jeden zweiten Freitag ab 18 Uhr unter www.kv-rlp.de und www.kv-tv.net > FILM-O-THEK. Die nächste Ausgabe erscheint nach einer kurzen Sommerpause am 12. August 2011.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.