"KV-TV PRAXIS – Das Magazin" – neu am 2.12.

KV RLP lehnt ABDA-KBV-Konzept ab | Krebskranke Eltern

Klares Nein der KV RLP-Vertreterversammlung zum ABDA-KBV-Konzept: Therapiefreiheit und -hoheit müssen bei den Ärzten verbleiben. Außerdem: Hilfe für Kinder krebskranker Eltern – Besuch beim Mainzer Verein Flüsterpost e. V.. Die neue Ausgabe des Magazins ist ab dem 2. Dezember um 18 Uhr unter kv-rlp.de und kv-tv.net > FILM-O-THEK abrufbar. KV RLP lehnt ABDA-KBV-Konzept ab
Die Ärzte wählen den Wirkstoff, die Apotheker das passende Medikament. So will es das neue gemeinsame Arzneimittelkonzept der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) und der KBV. In Rheinland-Pfalz fürchtet man um den Verlust ärztlicher Therapiefreiheit und -hoheit, weshalb die Vertreterversammlung der KV RLP das Modell jetzt auch mit einem klaren Nein abgelehnt hat. "KV-TV PRAXIS – Das Magazin" spricht mit dem stellvertretenden KV RLP-Vorstandsvorsitzenden Dr. Peter Heinz über die genauen Beweggründe der Entscheidung. Krebskranke Eltern
Wenn Eltern an Krebs erkranken, bleiben die Kinder oft mit ihren existenziellen Fragen und Ängsten allein. Der Mainzer Verein Flüsterpost e. V. hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Kinder in der schwierigen Situation zu begleiten und zu unterstützen. Dabei geht es in erster Linie um einen offenen und ehrlichen Umgang mit der Krebserkrankung innerhalb der Familie. In "KV-TV PRAXIS – das Magazin" berichten die beiden Gründungsmitglieder von Flüsterpost e. V., der Sozialmediziner Professor Gerhard Trabert und die Sozialpädagogin Anita Zimmermann, über ihre Arbeit und ihre Begegnungen mit den Kindern und ihren krebskranken Eltern. "KV-TV PRAXIS – Das Magazin" geht in die Weihnachtspause. Die nächste Ausgabe gibt es am 20. Januar 2012 – wie gewohnt ab 18 Uhr unter kv-rlp.de und kv-tv.net > FILM-O-THEK.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.