Krabbenschalen als Rohstoff für Chemikalien

In dem von der EU geförderten Projekt ChiBio wollen Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) und des Fraunhofer-Instituts für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik (IGB) mit internationalen Partnern neue
Verfahren entwickeln, u…

In dem von der EU geförderten Projekt ChiBio wollen Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) und des Fraunhofer-Instituts für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik (IGB) mit internationalen Partnern neue Verfahren entwickeln, um aus chitinhaltigen Fischereiabfällen Spezial- und Feinchemikalien herzustellen.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.