Thurn und Taxis Förderpreis für die Forstwissenschaft verliehen

Zusammen mit Fürstin Gloria von Thurn und Taxis hat die Technische Universität München (TUM) am 8. Dezember 2011 den Thurn und Taxis Förderpreis für die Forstwissenschaft verliehen. Seit 1978 wird der mit 6.000 Euro dotierte Preis an herausragende junge Wissenschaftler vergeben. In diesem Jahr ehrte der Stiftungsrat, dem unter anderem TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann und der Studiendekan der Studienfakultät für Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement der TU München Prof. Michael Weber angehören, die junge Wissenschaftlerin Dr. Ulrike Hagemann: Sie erhielt den Preis für ihre Doktorarbeit „Totholz und Moos – eine klimarelevante Interaktion?" Die Arbeit wurde an ihrer Heimatuniversität, der Technischen Universität Dresden, mit der Bestnote „summa cum laude“ bewertet.

Zusammen mit Fürstin Gloria von Thurn und Taxis hat die Technische Universität München (TUM) am 8. Dezember 2011 den Thurn und Taxis Förderpreis für die Forstwissenschaft verliehen. Seit 1978 wird der mit 6.000 Euro dotierte Preis an herausragende junge Wissenschaftler vergeben. In diesem Jahr ehrte der Stiftungsrat, dem unter anderem TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann und der Studiendekan der Studienfakultät für Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement der TU München Prof. Michael Weber angehören, die junge Wissenschaftlerin Dr. Ulrike Hagemann: Sie erhielt den Preis für ihre Doktorarbeit „Totholz und Moos - eine klimarelevante Interaktion?" Die Arbeit wurde an ihrer Heimatuniversität, der Technischen Universität Dresden, mit der Bestnote „summa cum laude“ bewertet.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.