Genuss

Großbritannien will Alkohol-Konsumrichtlinen ändern

Abgeordnete sprechen sich für eine Neuregelung aus. Fünf Tage in der Woche sind genug.

Eine Gruppe von Abgeordneten des britischen Parlaments ist der Meinung, dass Erwachsene nur noch an fünf Tagen in der Woche Alkohol trinken sollten. In einem Bericht des Commons science and technology commitee fordern sie, die Richtlinien der Regierung für den Umgang mit Alkohol neu zu regeln und den Bürgern zwei alkoholfreie Tage in der Woche zu empfehlen.

Als 1987 zum ersten Mal in Großbritannien Richtlinien für den Konsum von Alkohol herausgegeben wurden, wurden Männern 21 und Frauen 14 Einheiten pro Woche empfohlen. In den 1990er Jahren wurde die Empfehlung geändert, so sollten Männer nicht mehr als drei bis vier Einheiten und Frauen höchstens zwei bis drei Einheiten pro Tag konsumieren.

Der Wechsel von einer wöchentlichen Richtlinie hin zu einer täglichen wurde von einigen als Aufforderung zum täglichen Trinken verstanden. Deshalb fordern die Abgeordneten jetzt, deutlich zu machen, dass tägliches Trinken auch ein Gesundheitsrisiko darstellen kann. Mindestens zwei Tage sollten alkoholfrei bleiben.

Als eine Einheit Alkohol gelten in Großbritannien 10 ml oder 8 g reiner Alkohol (Ethanol). Diese Menge kann der Körper eines durchschnittlichen Erwachsenen innerhalb von einer Stunde abbauen. Grob umgerechnet, kann man sagen, dass eine Einheit etwa in einem Schnaps von 2 cl steckt. Ein Glas Wein mit 175 ml oder ein halber Liter Bier enthalten etwa zwei Einheiten Alkohol.

In Deutschland wird eine Einheit mit 12 g berechnet. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) spricht in diesem Zusammenhang von „Standardgläsern“. Für Männer gilt in Deutschland die Empfehlung, bei einer Trinkgelegenheit nicht mehr zwei Standardgläser (24 g reiner Alkohol) zu trinken und das nicht häufiger als fünfmal pro Woche. Für Frauen gilt das Gleiche, allerdings mit nur einem Standardglas pro Trinkgelegenheit.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *