Fest-Symposium Postgraduiertenausbildung für Angewandte Epidemiologie (PAE) und Master für angewandte Epidemiologie (MSAE) am 4. November 2011

Ein in Deutschland einzigartiges und international anerkanntes Trainingsprogramm des Robert Koch-Instituts (RKI) – die Postgradiertenausbildung für Angewandte Epidemiologie (PAE) – ist im vergangenen Jahr 15 Jahre alt geworden. Seit dem Winterseme…

Ein in Deutschland einzigartiges und international anerkanntes Trainingsprogramm des Robert Koch-Instituts (RKI) – die Postgradiertenausbildung für Angewandte Epidemiologie (PAE) – ist im vergangenen Jahr 15 Jahre alt geworden. Seit dem Wintersemester 2009 / 2010 besteht für die PAE-Teilnehmer die Möglichkeit, parallel einen in die PAE integrierten Master of Science in Applied Epidemiology (MSAE) zu absolvieren, der in Kooperation mit der Berliner Charité und der Berlin School of Public Health (BSPH) angeboten wird. Der erste Jahrgang hat den Master im November 2011 abgeschlossen. Beide Begebenheiten waren Anlass für ein wissenschaftliches Symposium am 4.11.2011, von dem der Beitrag im Epidemiologischen Bulletin 7/2012 handelt.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.