Untersuchung der MRSA-Prävalenz in der Bevölkerung im Bereich des lokalen MRE-Netzwerkes Südbrandenburg

Im Rahmen des MRE (Multiresistente Erreger)-Netzwerkes Südbrandenburg wurde die Verbreitung von MRSA in der Bevölkerung in dieser Region untersucht, indem in neun Krankenhäusern über einen Zeitraum von acht Wochen alle Patienten innerhalb von 24 h …

Im Rahmen des MRE (Multiresistente Erreger)-Netzwerkes Südbrandenburg wurde die Verbreitung von MRSA in der Bevölkerung in dieser Region untersucht, indem in neun Krankenhäusern über einen Zeitraum von acht Wochen alle Patienten innerhalb von 24 h nach Klinikaufnahme auf freiwilliger Basis auf MRSA gescreent wurden. Dabei wurden auch mögliche Risikofaktoren für eine MRSA-Besiedlung untersucht. Der Bericht im Epidemiologischen Bulletin 8/2012 beschreibt die Durchführung dieser Studie und stellt die Ergebnisse vor.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.