FRM II erhält 2,9 Millionen Euro für wissenschaftliche Projekte

Bereits zum zweiten Mal erhält die Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) der Technischen Universität München (TUM) Fördergelder aus dem 7. EU-Rahmenprogramm. So wird der Zugang europäischer Gastwissenschaftler zum FRM II unter…

Bereits zum zweiten Mal erhält die Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) der Technischen Universität München (TUM) Fördergelder aus dem 7. EU-Rahmenprogramm. So wird der Zugang europäischer Gastwissenschaftler zum FRM II unterstützt. Darüber hinaus werden Methoden der Neutronenforschung und Komponenten wissenschaftlicher Instrumente weiter entwickelt.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.