Patienteninformation erstmals in sechs Sprachen erschienen

Wenn Patienten nur wenig Deutsch können, ist das Gespräch mit dem Arzt für beide Seiten schwierig. Patienteninformationen in verschiedenen Sprachen sollen nun die Kommunikation unterstützen und das gegenseitige Verständnis f&ou…

Wenn Patienten nur wenig Deutsch können, ist das Gespräch mit dem Arzt für beide Seiten schwierig. Patienteninformationen in verschiedenen Sprachen sollen nun die Kommunikation unterstützen und das gegenseitige Verständnis fördern. Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) lässt deshalb im Auftrag der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und der Bundesärztekammer ...

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.