Seroprävalenz der Lyme-Borreliose bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland

In dem Beitrag im Epidemiologischen Bulletin 14/2012 werden die Ergebnisse einer repräsentativen Studie zur Seroprävalenz der Lyme-Borreliose bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland beschrieben. Dabei wurden die Daten und Sera aus dem Kinder- und…

In dem Beitrag im Epidemiologischen Bulletin 14/2012 werden die Ergebnisse einer repräsentativen Studie zur Seroprävalenz der Lyme-Borreliose bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland beschrieben. Dabei wurden die Daten und Sera aus dem Kinder- und Jugendgesundheitssurvey (KiGGS) genutzt. Die Ziele der Studie waren die Beurteilung der Verteilung der Seroprävalenz von LB und die Identifizierung potenzieller Risikofaktoren für eine Serokonversion.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.