Auslandsforschung für den Wissenschafts-Nachwuchs: DGZMK vergibt „Dr.h.c.-H.-W.Haase Stipendium“

Finanzielle Basis für Förderprogramm bilden Spenden anlässlich des 75. Geburtstages des Verlegers…

Einen wichtigen Impuls zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Zahn-, Mund.- und Kieferheilkunde in Deutschland möchte die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) künftig über das „Dr.h.c.-H.-W.Haase Stipendium“ für Forschungsarbeiten im Ausland liefern. Das anlässlich des 75. Geburtstages des Seniorchefs der Quintessenz-Verlagsgruppe, Dr. h.c. Horst-Wolfgang Haase, ins Leben gerufene Förderprogramm nährt sich zunächst aus Spenden, die an Stelle von Geschenken für den Jubilar erbeten waren. Auf der Geburtstagsfeier Haases am 23. Juli 2010 in Bad Wiessee am Tegernsee konnte DGZMK-Generalsekretär Dr. Ulrich Gaa die stolze Summe von 60.000 Euro an gespendeten Fördermitteln vermelden. Mit diesen Mitteln sollen zunächst vier Auslandsstipendien finanziert werden. Die Gelder werden zur Unterstützung eines bis zu einjährigen Auslandsforschungsaufenthaltes zur Verfügung gestellt. Die maximale Fördersumme pro Antrag beträgt 12.000,- Euro.

Die DGZMK fördert aus ihrem Wissenschaftsfond wissenschaftliche Arbeiten zu aktuellen Fragestellungen auf einem Gebiet der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Neben Forschungsvorhaben aus dem Bereich der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde können auch Projekte unterstützt werden, die der Gewinnung wissenschaftlicher Grundlagen für die Arbeit in der Fortbildung dienen. Beantragte Projekte werden in Abhängigkeit von ihrer Innovation und wissenschaftlichen Originalität gefördert. Die fachliche Begutachtung der Anträge und die Beurteilung der Förderungswürdigkeit der Anträge erfolgt durch eine Gutachterkommission,  die vom Vorstand der DGZMK einberufen wird. Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weitere Informationen und der Zugang zu den Ausschreibungsunterlagen finden sich auf der DGZMK-Homepage, www.dgzmk.de, oder können über die Geschäftsstelle, Liesegangstraße 17a, 40211 Düsseldorf, bezogen werden.
Einsendeschluss für Anträge ist der 15.09.2012

Den Antrag für das Dr.h.c. Horst-Wolfgang Haase-Stipendium finden Sie hier...

Einen interessanten Erfahrungsbericht zum Thema "Forschen im Ausland" von Dr. Lisa Marie Schlecht zu ihrer Forschungstätigkeit an der University of Maryland - School of Dentistry in Baltimore finden Sie hier...

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.