Allgemeines

Bei der koronaren Herzkrankheit (KHK) kommt es infolge verengter Herzkranzgefäße zu einer Mangeldurchblutung des Herzens. Als Komplikation spielt der akute Myokardinfarkt (Herzinfarkt) eine vorrangige Rolle.
Aus Daten der Erhebung GEDA 2009 geht herv…

Bei der koronaren Herzkrankheit (KHK) kommt es infolge verengter Herzkranzgefäße zu einer Mangeldurchblutung des Herzens. Als Komplikation spielt der akute Myokardinfarkt (Herzinfarkt) eine vorrangige Rolle. Aus Daten der Erhebung GEDA 2009 geht hervor, dass bei 6,5 Prozent der Frauen und 9,2 Prozent der Männer eine koronare Herzerkrankung diagnostiziert wurde. Von allen Befragten des BGS98 hatten 3,3 Prozent der Männer und 1,7 Prozent der Frauen irgendwann in ihrem Leben bereits einen Herzinfarkt erlitten.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.