Neue Räumlichkeiten der BDZ in Bad Kreuznach

Ab dem 30. April neue Adresse

Ab dem 30. April findet sich die ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale (BDZ) in der Kreuznacher Diakonie, Ringstraße 64, zu den bekannten Öffnungszeiten. Diese sind mittwochs von 13 Uhr bis donnerstags 7 Uhr sowie freitags von 18 Uhr bis montags um 7 Uhr. Vor gesetzlichen Feiertagen öffnet die BDZ ebenfalls um 18 Uhr und schließt um 7 Uhr nach dem Feiertag. Samstags, sonntags und an Feiertagen ist die BDZ grundsätzlich durchgehend besetzt. Ist der diensthabende Arzt im Einsatz und ein weiteres Abwarten aus medizinischen Gründen nicht möglich, steht das Krankenhaus vor Ort für die Notfallversorgung des Patienten ebenfalls bereit. Die Bereitschaftsdienstpraxis ist der Anlaufpunkt für Patienten außerhalb der Praxisöffnungszeiten des behandelnden Arztes. Hier finden sie hausärztlich qualifizierte Ärztinnen und Ärzte zur Behandlung ihrer Erkrankung während der sprechstundenfreien Zeiten. Ist die BDZ geschlossen, hat der niedergelassene Vertragsarzt entweder seine persönliche Erreichbarkeit oder eine qualifizierte Vertretung zu gewährleisten. Die BDZ vergibt keine Behandlungstermine, so dass sich Wartezeiten für die Patienten nicht immer vermeiden lassen. Diese werden von verschiedenen Faktoren wie Urlaubs- oder Tageszeit beeinflusst und variieren teilweise erheblich, wie dies auch im Regelbetrieb einer Arztpraxis passieren kann, wenn unvorhersehbare Notfälle zu Verzögerungen führen. Hausbesuche werden weiterhin für das zuständige Gebiet von Bad Kreuznach aus gefahren. Das Gebiet reicht von Langenlonsheim im Osten bis Monzingen im Westen sowie von Seesbach im Nordwesten bis Hallgarten im Süden. Dementsprechend müssen Patienten auch hier mit Wartezeit für einen Hausbesuch rechnen. Sofern möglich, sollte daher vor dem Wochenende oder dem Feiertag der Hausarzt im Regeldienst aufgesucht werden. Diesem ist der Patient meist besser bekannt als dem Arzt im Bereitschaftsdienst. Für lebensbedrohliche Notfälle, die einer umgehenden Versorgung bedürfen, erreichen Patienten jederzeit unter der Nummer 112 den Notarzt sowie in den Krankenhäusern der Region die entsprechenden  Fachabteilungen der Inneren Medizin oder Chirurgie. Neurologische Notfälle werden in Meisenheim und Idar-Oberstein versorgt, psychiatrische Notfälle in Alzey.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.