Zum Auftreten der „German Imipenemase“ GIM-1 bei gramnegativen Infektionserregern

In den letzten Jahren werden immer häufiger Carbapenemresistente gramnegative Bakterien bei hospitalisierten Patienten identifiziert. Die Bildung einer Carbapenemase ist zumeist die Ursache der Carbapenemresistenz, die bei einem vorherigen Krankenhaus…

In den letzten Jahren werden immer häufiger Carbapenemresistente gramnegative Bakterien bei hospitalisierten Patienten identifiziert. Die Bildung einer Carbapenemase ist zumeist die Ursache der Carbapenemresistenz, die bei einem vorherigen Krankenhausaufenthalt im Ausland erworben wird. Eine Ausnahme bildet die Carbapenemase GIM-1, deren Auftreten und Verbreitung bisher nur auf Deutschland beschränkt ist. Der Beitrag im Epidemiologischen Bulletin 17/2012 informiert über Herkunft, Diagnostik und das Auftreten GIM-1-bildender Bakterien in Deutschland.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.