Sonnenschutz

Schockierendes Foto: So gefährlich ist die Sonne für die Haut

Sonneneinstrahlung schadet der Haut massiv: Weil das Fenster seines Lkws die UVA-Strahlung des Sonnenlichts nicht reflektierte, altert die Haut im Gesicht eines ehemaligen Lastwagenfahrers besonders stark. Die fensterabgewandte Gesichtshälfte ist kaum gealtert.

Sonnenlicht lässt die Haut wesentlich schneller altern und sorgt für eine erhebliche Veränderung der Hautstruktur. Einen besonders anschaulichen Fall von Hautalterung durch Sonnenstrahlung behandelt eine aktuelle Studie im New England Journal of Medicine.

Ein 69-jähriger Patient weist starke Faltenbildung und eine ungewöhnliche Verdickung der Haut, sowie weitere Merkmale krankhafter Hautveränderung auf. Das Besondere daran ist, dass sich die Symptome auf eine Hälfte des Gesichts beschränken. Offensichtlich ist die Haut in anderen Bereichen des Gesichts in sehr gutem Zustand.

Die Mediziner Jennifer R.S. Gordon und Joaquin C. Brieva fanden heraus, dass Ultraviolettes Licht für die starke Beeinträchtigung der Haut verantwortlich ist.

Die Erklärung für dieses Phänomen fällt so simpel wie überraschend aus: Der Mann arbeitete über 28 Jahre als Lastwagenfahrer. Dabei war seine linke Gesichtshälfte den Sonnenstrahlen ausgesetzt, die durch das Seitenfenster des Lkw fielen. Die Glasscheibe des Lkw-Fensters reflektierte die UVA-Strahlung des Sonnenlichts nicht, sondern ließ es passieren und verursachte so die starke Hautalterung des Patienten. Die andere Seite des Gesichts blieb von der Sonne verschont.

Kommentare

Dieser Artikel hat 6 Kommentare. Was ist Deiner?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Was mich an der Sache wundert: So viele LKW-Fahrer, wie es schon seit Jahrzehnten gibt, müssten doch schon deutlich mehr Fälle dieser Art aufgetreten sein. Ich bin sicher, er ist bei weitem nicht der einzige, der diese Art und Intensität von Sonnenbestrahlung abgekriegt hat und das ist ja optisch echt auffällig. Warum sieht man sowas dann nicht öfter? Meine Vermutung ist, dass hier die Intensität und Dauer der Bestrahlung mit einer besonderen Veranlagung des Mannes für UV-bedingte Hautalterungsprozesse vorliegt und dieser Sonderfall benutzt wurde, gesteigerte Medienaufmerksamkeit zu erzeugen.
    Die Überschrift des Artikels finde ich sensationshaischend. Immerhin sind die Hautveränderungen des Patienten eher kosmetischer als „gefährlicher“ Natur.
    Trotzdem interessant mal so ein ausgeprägtes Beispiel für die Kraft der UV-Strahlung zu sehen. Für Aufklärungszwecke bestimmt nicht schlecht.

      • dann ist er bestimmt Vormittags bis Mittags von Nord-West nach Süd- Ost und von Mittags bis Nachmittags wieder zurück.

        So hatte der gute Mann keinen Sonnenstrahl ausgelassen. Oder man könnte sagen, er hat die maximal mögliche Sonneneinstrahlung.

        by the way:

        Manchmal schaut man in ein Brathühnchen – Gesicht und ist doppelt geschockt. Von der Selbstwahrnehmung seines Gegenüber oft mehr als vom Aussehen der Haut.

  2. Und wie viele Menschen gibt es mit einseitiger Hautveränderung auf der anderen Seite?
    Es ist durch nichts belegt, dass es sich hier nicht rein um einen Zufall handelt und es genau so viele Menschen gibt, die – trotz Rechtsverkehr – auf der rechten Gesichtshälfte Hautprobleme haben.

    Sensationsstory weiter nichts!

    • Ich bin Hautarzt. Es handelt sich hier um keinen Sensationartikel, sondern schlicht und einfach um einen chronischen Lichtschaden. Die gibt es zu Hauf, werden aber in der Regel, von den Betroffenen selbst auch nicht, als UV Schaden wahrgenommen. Mein schiebt es einfach auf das Alter. Dieses Beispiel hier zeigt eindrucksvoll, dass nicht nur das Alter sondern hauptsächlich auch die UV Strahlung eine Rolle spielt. Am einfachsten sieht man die Unterschiede bei fast jedem spätestens ab circa 40 Jahren, wenn man einfach seine Unterarmaußenseite mit seiner Unterarminnenseite vergleicht. In der Regel finden sich außenseitig braune Flecken und Muttermale, während bei den meisten Menschen die Unterarminnenseite weitgehend von Flecken befreit ist.

  3. Ich hatte eine OP Hautkrebs im Gesicht, AUF DER FAHRERSEITE. Es ist leider Realität. Autoscheiben bieten keinen Sonnenschutz.