Workshop: Management biologischer Gefahren im Öffentlichen Gesundheitsdienst

Bioterroristische Anschläge stellen für Personal des Öffentlichen Gesundheitswesens im Ereignisfall eine große Herausforderung dar. Ausschlaggebend hierfür ist neben dem Gefahrenpotenzial der aus lösenden Agenzien v.a. der Mangel an Erfahrung mit…

Bioterroristische Anschläge stellen für Personal des Öffentlichen Gesundheitswesens im Ereignisfall eine große Herausforderung dar. Ausschlaggebend hierfür ist neben dem Gefahrenpotenzial der aus lösenden Agenzien v.a. der Mangel an Erfahrung mit assoziierten Krankheitsbildern. Diese sind in der Regel durch eine erschwerte Früherkennung und, je nach Lage, eine rasche Auslastung der personellen und strukturellen Ressourcen gekennzeichnet.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.