Welt-Poliotag 2012: Indien von der Liste der Endemieländer gestrichen – ein großer Erfolg für die Polioeradikationsinitiative

Der Bericht aus dem nationalen Referenzzentrum für Poliomyelitis und Enteroviren am RKI im epidemiologischen Bulletin 42/2012 stellt die weltweite Situation dar. Die Erreger der Kinderlähmung kommen nur beim Menschen vor, und es gibt eine wirksame Sc…

Der Bericht aus dem nationalen Referenzzentrum für Poliomyelitis und Enteroviren am RKI im epidemiologischen Bulletin 42/2012 stellt die weltweite Situation dar. Die Erreger der Kinderlähmung kommen nur beim Menschen vor, und es gibt eine wirksame Schutzimpfung. Die Zahl der weltweit registrierten Erkrankungen konnte in den letzten Jahrzehnten um 99 Prozent reduziert werden, doch das Ziel der weltweiten Ausrottung dieser Krankheit ist noch nicht erreicht; seit etwa 10 Jahren stagniert der Prozess. Umso höher sind die Erfolge im Jahr 2012 zu werten (u.a. seit 20 Monaten keine Polio-Neuerkrankungen in Indien; Stopp nahezu aller 2011 begonnen Ausbrüche). Nun strebt die WHO an, die Übertragung der Poliowildviren auch in den verbleibenden drei Endemiegebieten (Nigeria, Afghanistan, Pakistan) zu stoppen. Doch dies könnte sich als schwierig erweisen.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.