Montgomery: Opferhilfe ist eine Aufgabe der gesamten Gesellschaft

„Ein Verbrechen passiert nicht nur den anderen. Schon morgen können wir selbst oder die eigene Familie betroffen sein. Deshalb haben wir alle die Verpflichtung, unseren Beitrag zu leisten, Opfer von Kriminalität in ihrer schweren Zeit zu unte…

"Ein Verbrechen passiert nicht nur den anderen. Schon morgen können wir selbst oder die eigene Familie betroffen sein. Deshalb haben wir alle die Verpflichtung, unseren Beitrag zu leisten, Opfer von Kriminalität in ihrer schweren Zeit zu unterstützen und zu begleiten." Das sagte Bundesärztekammer-Präsident Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery anlässlich des 23. Mainzer Opferforums (29/30.11.), einer Veranstaltung des WEISSEN RINGS. ...

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.