Parodontitis ist ein Risiko fürs Herz

Parodontitis ist ein Risiko fürs Herz

Ist das Zahnfleisch gereizt und blutet spricht man von Parodontitis. Dass die Entzündung des Zahnhalteapparates weit mehr Folgen haben kann, als den Verlust des Zahnes, wissen allerdings nur wenige. Dabei ist es erwiesen, dass Bakterien, die sich in den Zahnfleischtaschen vermehren auch in die Blutbahn gelangen können. Ein erhöhtes Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko ist die Folge. Je gravierender die Parodontitis desto größer das Risiko. Raucher und Menschen mit Diabetes mellitus sind besonders anfällig für die Entzündung des Zahnfleisches. Das Deutsche Zentrum für orale Implantologie e. V. (DZOI) empfiehlt, eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung. Hierbei können auch die Zahnfleischtaschen kontrolliert und gegebenenfalls eine spezielle Parodontitistherapie empfohlen werden.

Erfahrene Zahnmediziner finden: www.dzoi.de


Parodontitis ist ein Risiko fürs Herz

Ist das Zahnfleisch gereizt und blutet spricht man von Parodontitis. Dass die Entzündung des Zahnhalteapparates weit mehr Folgen haben kann, als den Verlust des Zahnes, wissen allerdings nur wenige. Dabei ist es erwiesen, dass Bakterien, die sich in den Zahnfleischtaschen vermehren auch in die Blutbahn gelangen können. Ein erhöhtes Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko ist die Folge. Je gravierender die Parodontitis desto größer das Risiko. Raucher und Menschen mit Diabetes mellitus sind besonders anfällig für die Entzündung des Zahnfleisches. Das Deutsche Zentrum für orale Implantologie e. V. (DZOI) empfiehlt, eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung. Hierbei können auch die Zahnfleischtaschen kontrolliert und gegebenenfalls eine spezielle Parodontitistherapie empfohlen werden.

Erfahrene Zahnmediziner finden: www.dzoi.de


Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.