Berufsbezogene Deutschförderung von internationalen Ärzten

Das Bundesamt für Migration (BAMF) und die Externe Krankenhaus Akademie GmbH bieten ein gemeinsames Qualifizierungsprojekt zur berufsbezogenen Deutschförderung internationaler Ärztinnen und Ärzte an. Die Kurse sind f…

Das Bundesamt für Migration (BAMF) und die Externe Krankenhaus Akademie GmbH bieten ein gemeinsames Qualifizierungsprojekt zur berufsbezogenen Deutschförderung internationaler Ärztinnen und Ärzte an. Die Kurse sind für Krankenhäuser und für die Teilnehmer ein kostenfreies Angebot. Eine Kofinanzierung der BAMF-Kurse erfolgt über eine Teilfreistellung des jeweiligen Krankenhauses unter Fortzahlung der Bezüge.
Zielgruppen sind
1. angestellte Ärztinnen und Ärzte mit deutscher Approbation, die ihre berufsbezogenen Deutsch- und Fachsprachenkenntnisse verbessern wollen, sowie
2. Ärztinnen und Ärzte mit geringen berufsbezogenen Deutschkenntnissen, die die Erteilung der Approbation und eine Anstellung in Deutschland anstreben.
Die berufsbezogene Deutschförderung ist modular aufgebaut. Die Inhalte werden durch Mediziner/innen, Fachtrainer/innen und speziell geschulte Sprachlehrer/innen vermittelt.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.