Ständige Impfkommission (STIKO) am RKI: FAQs zu Rotavirus-Impfung und Stillen

Die Ständige Impfkommission geht im Epidemiologischen Bulletin auf die Frage ein, ob das Stillen Auswirkungen auf die Wirksamkeit der Rotavirus(RV)-Impfung haben kann. Die Empfehlung, kurz vor und kurz nach der Schluckimpfung nicht zu stillen, wird dabei präzisiert: Möglicherweise kann die Wirkung der RV-Impfung optimiert werden, wenn eine Stunde vor und nach der Impfung nicht gestillt wird, soweit der Stillrhythmus des Kindes dies zulässt.

Die Ständige Impfkommission geht im Epidemiologischen Bulletin auf die Frage ein, ob das Stillen Auswirkungen auf die Wirksamkeit der Rotavirus(RV)-Impfung haben kann. Die Empfehlung, kurz vor und kurz nach der Schluckimpfung nicht zu stillen, wird dabei präzisiert: Möglicherweise kann die Wirkung der RV-Impfung optimiert werden, wenn eine Stunde vor und nach der Impfung nicht gestillt wird, soweit der Stillrhythmus des Kindes dies zulässt.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.