Deutsche Herzstiftung startet bundesweite Herzwochen ‚Das schwache Herz‘

Herzspezialisten informieren vom 1. bis 30. November 2013 über Diagnose, Therapie und Vorbeugung der Volkskrankheit. Viele Menschen seien gefährdet, eine Herzschwäche zu bekommen. Zugleich mangle es der Bevölkerung a…

Herzspezialisten informieren vom 1. bis 30. November 2013 über Diagnose, Therapie und Vorbeugung der Volkskrankheit. Viele Menschen seien gefährdet, eine Herzschwäche zu bekommen. Zugleich mangle es der Bevölkerung an Wissen über die Ursachen der Herzschwäche und damit über die Möglichkeiten der Vorbeugung durch Behandlung der Risikofaktoren, zum Beispiel durch einen gesunden Lebensstil. Auch zu wenig bekannt seien die krankheitstypischen schleichenden Warnzeichen der chronischen Herzschwäche, die über Jahre unbemerkt fortschreiten können – im Gegensatz zum notfallmäßigen plötzlichen Nachlassen der Herzleistung bei einer akuten Herzschwäche. Der Aufklärungsbedarf sei deshalb besonders groß. Deswegen veranstaltet die Deutsche Herzstiftung vom 1. bis zum 30. November 2013 die bundesweiten Herzwochen unter dem Motto „Das schwache Herz“ mit einem umfangreichen Info-Angebot unter www.herzstiftung.de/herzwochen.html, um die Öffentlichkeit über die Diagnose, Therapie und Möglichkeiten der Vorbeugung einer Herzschwäche aufzuklären.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.