Ausschreibung von Konsiliarlaboratorien

Nationale Referenzzentren (NRZ) und Konsiliarlaboren (KL) stellen wesentliche Elemente des Infektionsschutzes dar und ergänzen durch die erregerspezifische Fachkompetenz die infektionsepidemiologische Surveillance, die von besonderer Public-Health-Relevanz ist. Im Epidemiologischen Bulletin 49/2013 werden fünf neue KL ausgeschrieben, für Bacillus anthracis, Clostridium botulinum, Cytomegalievirus und Epstein-Barr-Virus, Hepatitis-A-Virus und Hepatitis-E-Virus sowie für Tropheryma whipplei.

Nationale Referenzzentren (NRZ) und Konsiliarlaboren (KL) stellen wesentliche Elemente des Infektionsschutzes dar und ergänzen durch die erregerspezifische Fachkompetenz die infektionsepidemiologische Surveillance, die von besonderer Public-Health-Relevanz ist. Im Epidemiologischen Bulletin 49/2013 werden fünf neue KL ausgeschrieben, für Bacillus anthracis, Clostridium botulinum, Cytomegalievirus und Epstein-Barr-Virus, Hepatitis-A-Virus und Hepatitis-E-Virus sowie für Tropheryma whipplei.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.