Online-Umfrage zum Forschungsprojekt „No roids inside“

An der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen wird derzeit das vom Bundesministerium für Gesundheit geförderte Projekt „No roids inside“ – ein Programm zur Prävention des Medikamentenmissbra…

An der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen wird derzeit das vom Bundesministerium für Gesundheit geförderte Projekt „No roids inside“ – ein Programm zur Prävention des Medikamentenmissbrauchs in Fitnessstudios durchgeführt. Das Ziel dieser Forschungsstudie besteht unter anderem darin, eine quantitative Online-Befragung via Fragebogen unter Ärztinnen und Ärzten durchzuführen, um folgende Aspekte zu evaluieren: » Werden Sie in Ihrer beruflichen Alltagspraxis mit Patienten bzw. Kunden konfrontiert, die leistungssteigernde Mittel einnehmen/wünschen? » Behandeln Ärztinnen und Ärzte verschiedene Symptome/Nebenwirkungen von Dopingsubstanzen bei Ihren Patienten und sind sie sich dessen bewusst? » Was haben Sie für eine Haltung gegenüber Doping im Breitensport? » Über welches Wissen verfügen Sie in Bezug auf Dopingsubstanzen? » Welche Bereitschaft besteht für die Teilnahme an Weiterbildungen? Wer dieses Projekt unterstützen möchte, kann auf der Internetseite http://forschungsschwerpunkt.de an der Online-Umfrage teilnehmen. Das Ausfüllen nimmt max. 15 Minuten in Anspruch.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.