Keuchhusten: Pilotprojekt zur Schließung von Impflücken bei Schülern und Lehrern in Sachsen

Das Gesundheitsamt Görlitz hat einen Keuchhusten-Ausbruch in einer Schule zum Anlass genommen, bei allen Schülern der sechsten Klassen und dem Lehrerkollegium im Landkreis eine freiwillig angelegte Kontrolle der Impfpässe auf vollständigen altersgerechten Keuchhusten-Impfschutz durchzuführen und Nachholimpfungen anzubieten. Eine detaillierte Auswertung dieses Pilotprojektes ist im Epidemiologischen Bulletin 5/2014 erschienen.

Das Gesundheitsamt Görlitz hat einen Keuchhusten-Ausbruch in einer Schule zum Anlass genommen, bei allen Schülern der sechsten Klassen und dem Lehrerkollegium im Landkreis eine freiwillig angelegte Kontrolle der Impfpässe auf vollständigen altersgerechten Keuchhusten-Impfschutz durchzuführen und Nachholimpfungen anzubieten. Eine detaillierte Auswertung dieses Pilotprojektes ist im Epidemiologischen Bulletin 5/2014 erschienen.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.