„PasQ“ geht in die zweite Runde

Jetzt Praktiken zu Patientensicherheit melden

Das Projekt European Union Network for Patient Safety and Quality of Care, kurz "PaSQ" Joint Action, ruft erneut zu Meldungen von "Good Practices" auf. Das EU-Projekt ist insgesamt auf drei Jahre angelegt und läuft noch bis Ende März 2015.

Ein Ziel des Projektes ist es, Maßnahmen und Praktiken zu Patientensicherheit und Qualität in der Gesundheitsversorgung europaweit zusammenzutragen und diese über eine sauber gepflegte Datenbank einer zunehmend interessierten (Fach)Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Der aktuelle Aufruf richtet sich an alle Akteure im Gesundheitswesen, so zum Beispiel Ärzte in Klinik und Praxis, Zahnärzte, Qualitätsmanager, Krankenhaus- und andere Apotheker sowie Mitarbeiter/innen in Pflege und Versorgung.

Die vollständige Ausschreibung finden Sie >hier<

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.