KRINKO: Ergänzung zu den „Hygienemaßnahmen bei Infektionen oder Besiedlung mit multiresistenten gramnegativen Stäbchen“ (2012) im Rahmen der Anpassung an die epidemiologische Situation

Um einer weiteren Ausbreitung von gramnegativen Bakterien mit einer Multiresistenz gegen 4 der 4 Antibiotikagruppen (4MRGN) möglichst frühzeitig entgegenzuwirken, empfiehlt die Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention, auch Patienten auf eine Besiedlung zu screnen, die in den zurückliegenden 12 Monaten in einer Region mit erhöhter 4MRGN-Prävalenz länger als drei Tage im Krankenhaus waren. Aufgrund unzureichender Daten zur 4MRGN-Prävalenz in unterschiedlichen Ländern oder Regionen empfiehlt sich als pragmatisches Vorgehen ein Screening bei entsprechender (Auslands-)Anamnese mit Krankenhausaufenthalt unabhängig vom Ort des Aufenthaltes.

Um einer weiteren Ausbreitung von gramnegativen Bakterien mit einer Multiresistenz gegen 4 der 4 Antibiotikagruppen (4MRGN) möglichst frühzeitig entgegenzuwirken, empfiehlt die Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention, auch Patienten auf eine Besiedlung zu screnen, die in den zurückliegenden 12 Monaten in einer Region mit erhöhter 4MRGN-Prävalenz länger als drei Tage im Krankenhaus waren. Aufgrund unzureichender Daten zur 4MRGN-Prävalenz in unterschiedlichen Ländern oder Regionen empfiehlt sich als pragmatisches Vorgehen ein Screening bei entsprechender (Auslands-)Anamnese mit Krankenhausaufenthalt unabhängig vom Ort des Aufenthaltes.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.