Lebensmittelbedingte Ausbrüche

Zu den bekanntesten lebensmittelbedingten Krankheitsausbrüchen der letzten Jahre gehört der EHEC O104-Ausbruch im Jahr 2011. Insgesamt wurden 2.987 Fälle von akuter Gastroenteritis und 855 Erkrankungen mit einer schweren Verlaufsform der EHEC-Infektion, dem hämolytisch-urämischen Syndroms (HUS), übermittelt, die dem Ausbruch zugerechnet werden. Der jedoch bisher mit Abstand größte bekannte lebensmittelbedingte Krankheitsausbruch in Deutschland fand im Herbst 2012 in Ostdeutschland statt.

Zu den bekanntesten lebensmittelbedingten Krankheitsausbrüchen der letzten Jahre gehört der EHEC O104-Ausbruch im Jahr 2011. Insgesamt wurden 2.987 Fälle von akuter Gastroenteritis und 855 Erkrankungen mit einer schweren Verlaufsform der EHEC-Infektion, dem hämolytisch-urämischen Syndroms (HUS), übermittelt, die dem Ausbruch zugerechnet werden. Der jedoch bisher mit Abstand größte bekannte lebensmittelbedingte Krankheitsausbruch in Deutschland fand im Herbst 2012 in Ostdeutschland statt.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.