Kranke nicht für die Wirtschaftskrise bezahlen lassen

Der 117. Deutsche Ärztetag hat die politischen Entscheidungsträger in Europa und den Internationalen Währungsfonds dazu aufgefordert, Einschnitte im Gesundheitswesen aufgrund der Wirtschafts- und Finanzkrise derart zu gestalten, dass ei…

Der 117. Deutsche Ärztetag hat die politischen Entscheidungsträger in Europa und den Internationalen Währungsfonds dazu aufgefordert, Einschnitte im Gesundheitswesen aufgrund der Wirtschafts- und Finanzkrise derart zu gestalten, dass eine ausreichende gesundheitliche Versorgung der Bevölkerung gewährleistet bleibe. "Auch angesichts einer veritablen Krise dürfen ethische Prinzipien nicht über Bord gehen", erklärte ...

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.