Krebserkrankungen in Deutschland – Wie sieht die aktuelle Entwicklung aus?

In den letzten Jahrzehnten zeigt sich für Krebserkrankungen insgesamt eine steigende Tendenz in den absoluten Erkrankungszahlen. Wesentlicher Grund dafür ist der zunehmende Anteil älterer Menschen in der Bevölkerung. Rechnet man diesen Effekt heraus („altersstandardisierte Raten“), sind Zahlen in Deutschland zumindest seit dem Jahr 2000 in der Summe relativ stabil. Bei den einzelnen Krebsarten zeigen sich allerdings zum Teil deutliche Veränderungen nach oben oder nach unten. Der Beitrag im Epidemiologischen Bulletin 6/2015 gibt einen Überblick über die wichtigsten Trends. So steigt die Zahl der Neuerkrankungen an Lungenkrebs bei Frauen weiterhin an. Detaillierte Informationen und eine Datenbank für individuelle statistische Auswertungen sind auf der RKI-Subsite www.krebsdaten.de verfügbar.

In den letzten Jahrzehnten zeigt sich für Krebserkrankungen insgesamt eine steigende Tendenz in den absoluten Erkrankungszahlen. Wesentlicher Grund dafür ist der zunehmende Anteil älterer Menschen in der Bevölkerung. Rechnet man diesen Effekt heraus („altersstandardisierte Raten“), sind Zahlen in Deutschland zumindest seit dem Jahr 2000 in der Summe relativ stabil. Bei den einzelnen Krebsarten zeigen sich allerdings zum Teil deutliche Veränderungen nach oben oder nach unten. Der Beitrag im Epidemiologischen Bulletin 6/2015 gibt einen Überblick über die wichtigsten Trends. So steigt die Zahl der Neuerkrankungen an Lungenkrebs bei Frauen weiterhin an. Detaillierte Informationen und eine Datenbank für individuelle statistische Auswertungen sind auf der RKI-Subsite www.krebsdaten.de verfügbar.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.