Informationen zu Ebolafieber in Westafrika, zur Situation in Deutschland und in anderen Ländern

Das Risiko einer Einschleppung von Ebolafieber durch Reisende nach Deutschland mit anschließender Weiterverbreitung ist sehr gering. Auf das Auftreten von Ebolafieber ist Deutschland gut vorbereitet. Das Robert Koch-Institut hat von Beginn an das Geschehen aufmerksam begleitet und gemeinsam mit Bundesländern und Fachkreisen Empfehlungen und Informationen erstellt. Ein am 1.12.2014 veröffentlichtes Rahmenkonzept fasst die vorhandenen Informationen, Empfehlungen und Regelungen zum seuchenhygienischen und klinischen Management von Erkrankungen an Ebolafieber in Deutschland zusammen und setzt sie in den Kontext des aktuellen Ausbruchsgeschehens in Westafrika.

Das Risiko einer Einschleppung von Ebolafieber durch Reisende nach Deutschland mit anschließender Weiterverbreitung ist sehr gering. Auf das Auftreten von Ebolafieber ist Deutschland gut vorbereitet. Das Robert Koch-Institut hat von Beginn an das Geschehen aufmerksam begleitet und gemeinsam mit Bundesländern und Fachkreisen Empfehlungen und Informationen erstellt. Ein am 1.12.2014 veröffentlichtes Rahmenkonzept fasst die vorhandenen Informationen, Empfehlungen und Regelungen zum seuchenhygienischen und klinischen Management von Erkrankungen an Ebolafieber in Deutschland zusammen und setzt sie in den Kontext des aktuellen Ausbruchsgeschehens in Westafrika.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.