Deutsches Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) – RKI neues Mitglied

Das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) wird um drei Einrichtungen erweitert. Zukünftig werden das Robert Koch-Institut (RKI), das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) und das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) Mitglieder im DZIF sein, berichtet das Epidemiologische Bulletin 24/2015.

Das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) wird um drei Einrichtungen erweitert. Zukünftig werden das Robert Koch-Institut (RKI), das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) und das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) Mitglieder im DZIF sein, berichtet das Epidemiologische Bulletin 24/2015.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.