Anhang 1 und 2

Seit August 2015 empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) die Impfung gegen Meningokokken der Serogruppe B für Personen mit erhöhtem Risiko für Meningokokken-Erkrankungen. Die ausführliche wissenschaftliche Begründung ist im Epidemiologischen Bulletin 37/2015 erschienen. Zu dieser Ausgabe gibt es einen Anhang mit detaillierten Angaben zur Immunogenität sowie zu Reaktogenität und Sicherheit des MenB-Impfstoffes. Der Anhang ist nur online verfügbar.

Seit August 2015 empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) die Impfung gegen Meningokokken der Serogruppe B für Personen mit erhöhtem Risiko für Meningokokken-Erkrankungen. Die ausführliche wissenschaftliche Begründung ist im Epidemiologischen Bulletin 37/2015 erschienen. Zu dieser Ausgabe gibt es einen Anhang mit detaillierten Angaben zur Immunogenität sowie zu Reaktogenität und Sicherheit des MenB-Impfstoffes. Der Anhang ist nur online verfügbar.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.

Anhang 1 und 2

Seit August 2015 empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) die Impfung gegen Meningokokken der Serogruppe B für Personen mit erhöhtem Risiko für Meningokokken-Erkrankungen. Die ausführliche wissenschaftliche Begründung ist im Epidemiologischen Bulletin 37/2015 erschienen. Zu dieser Ausgabe gibt es einen Anhang mit detaillierten Angaben zur Immunogenität sowie zu Reaktogenität und Sicherheit des MenB-Impfstoffes. Der Anhang ist nur online verfügbar.

Seit August 2015 empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) die Impfung gegen Meningokokken der Serogruppe B für Personen mit erhöhtem Risiko für Meningokokken-Erkrankungen. Die ausführliche wissenschaftliche Begründung ist im Epidemiologischen Bulletin 37/2015 erschienen. Zu dieser Ausgabe gibt es einen Anhang mit detaillierten Angaben zur Immunogenität sowie zu Reaktogenität und Sicherheit des MenB-Impfstoffes. Der Anhang ist nur online verfügbar.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.