Mycophenolat (z. B. CellCept®): Update zur Anwendung von mycophenolathaltigen Arzneimitteln in der Schwangerschaft bei väterlicher Exposition

Das BfArM informiert ergänzend zur Mitteilung vom 26.10.2015 zu Mycophenolat darüber, dass derzeit ein erhöhtes Fehlbildungsrisiko in der Schwangerschaft durch väterliche Exposition mit Mycophenolat weder nachgewiesen noch ausgeschlossen werden kann. Sowohl für Patienten als auch für deren Partnerinnen werden bestimmte Verhütungsverfahren empfohlen.

Das BfArM informiert ergänzend zur Mitteilung vom 26.10.2015 zu Mycophenolat darüber, dass derzeit ein erhöhtes Fehlbildungsrisiko in der Schwangerschaft durch väterliche Exposition mit Mycophenolat weder nachgewiesen noch ausgeschlossen werden kann. Sowohl für Patienten als auch für deren Partnerinnen werden bestimmte Verhütungsverfahren empfohlen.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.