Infektionsschutzgesetz (IfSG): Änderungen durch das Präventionsgesetz

Durch Artikel 8 des Gesetzes zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention (Präventionsgesetz – PrävG) vom 17. Juli 2015 wurden mehrere neue Vorschriften in das Infektionsschutzgesetz (IfSG) eingefügt. Ziel ist die Stärkung der Impfprävention. Im Epidemiologischen Bulletin 14/2016 werden die neuen Vorschriften näher erläutert.

Durch Artikel 8 des Gesetzes zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention (Präventionsgesetz – PrävG) vom 17. Juli 2015 wurden mehrere neue Vorschriften in das Infektionsschutzgesetz (IfSG) eingefügt. Ziel ist die Stärkung der Impfprävention. Im Epidemiologischen Bulletin 14/2016 werden die neuen Vorschriften näher erläutert.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.

Infektionsschutzgesetz (IfSG): Änderungen durch das Präventionsgesetz

Durch Artikel 8 des Gesetzes zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention (Präventionsgesetz – PrävG) vom 17. Juli 2015 wurden mehrere neue Vorschriften in das Infektionsschutzgesetz (IfSG) eingefügt. Ziel ist die Stärkung der Impfprävention. Im Epidemiologischen Bulletin 14/2016 werden die neuen Vorschriften näher erläutert.

Durch Artikel 8 des Gesetzes zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention (Präventionsgesetz – PrävG) vom 17. Juli 2015 wurden mehrere neue Vorschriften in das Infektionsschutzgesetz (IfSG) eingefügt. Ziel ist die Stärkung der Impfprävention. Im Epidemiologischen Bulletin 14/2016 werden die neuen Vorschriften näher erläutert.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.