RKI-Ratgeber für Ärzte Skabies (Krätze)

Skabies ist eine durch die Krätzemilbe verursachte ansteckende Hautkrankheit des Menschen. Sie kommt weltweit vor und betrifft Menschen jeden Alters, besonders häufig erkranken aber Kinder, pflegebedürftige Senioren und immunsupprimierte Patienten. Ausbrüche in Einrichtungen treten dort auf, wo Personen über längere Zeit zusammenleben, betreut oder medizinisch versorgt werden, und in denen enger Haut-zu-Haut-Kontakt üblich ist.
Das Robert Koch-Institut hat den RKI-Ratgeber für Ärzte zu Skabies vollständig überarbeitet und im Epidemiologischen Bulletin 27/2016 veröffentlicht. Insbesondere die Abschnitte Definition von Kontaktpersonen, Therapie und Maßnahmen bei Erkrankten und Kontaktpersonen wurden angepasst. Die vom Robert Koch-Institut herausgegebenen Ratgeber für Ärzte geben einen strukturierten Überblick zu ausgewählten Infektionskrankheiten. Die Beiträge werden in Zusammenarbeit mit den Nationalen Referenzzentren, Konsiliarlaboren sowie weiteren Experten erarbeitet.

Skabies ist eine durch die Krätzemilbe verursachte ansteckende Hautkrankheit des Menschen. Sie kommt weltweit vor und betrifft Menschen jeden Alters, besonders häufig erkranken aber Kinder, pflegebedürftige Senioren und immunsupprimierte Patienten. Ausbrüche in Einrichtungen treten dort auf, wo Personen über längere Zeit zusammenleben, betreut oder medizinisch versorgt werden, und in denen enger Haut-zu-Haut-Kontakt üblich ist. Das Robert Koch-Institut hat den RKI-Ratgeber für Ärzte zu Skabies vollständig überarbeitet und im Epidemiologischen Bulletin 27/2016 veröffentlicht. Insbesondere die Abschnitte Definition von Kontaktpersonen, Therapie und Maßnahmen bei Erkrankten und Kontaktpersonen wurden angepasst. Die vom Robert Koch-Institut herausgegebenen Ratgeber für Ärzte geben einen strukturierten Überblick zu ausgewählten Infektionskrankheiten. Die Beiträge werden in Zusammenarbeit mit den Nationalen Referenzzentren, Konsiliarlaboren sowie weiteren Experten erarbeitet.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.