Ausschreibung von Nationalen Referenzzentren

Zum weiteren Ausbau infektionsepidemiologischer Netzwerke und zur Fortentwicklung effektiver Präventions- und Bekämpfungsstrategien bei Infektionskrankheiten sind für das Robert Koch-Institut zusätzliche ausgewiesene Fachexpertise und labordiagnostische Erfahrung erforderlich, die durch Nationale Referenzzentren (NRZ) erbracht werden. Im Epidemiologischen Bulletin 30/2016 werden das NRZ für tropische Infektionserreger und das NRZ für für Papillom- und Polyomaviren ausgeschrieben. Interessierte, leistungsfähige Institutionen werden gebeten, bis zum 19. August 2016 ein Konzept für das jeweilige NRZ einzureichen.

Zum weiteren Ausbau infektionsepidemiologischer Netzwerke und zur Fortentwicklung effektiver Präventions- und Bekämpfungsstrategien bei Infektionskrankheiten sind für das Robert Koch-Institut zusätzliche ausgewiesene Fachexpertise und labordiagnostische Erfahrung erforderlich, die durch Nationale Referenzzentren (NRZ) erbracht werden. Im Epidemiologischen Bulletin 30/2016 werden das NRZ für tropische Infektionserreger und das NRZ für für Papillom- und Polyomaviren ausgeschrieben. Interessierte, leistungsfähige Institutionen werden gebeten, bis zum 19. August 2016 ein Konzept für das jeweilige NRZ einzureichen.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.