Wundbotulismus bei Drogenkonsumenten

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat erneut auf Grund eines aktuellen Falles von Wundbotulismus bei einem Drogenkonsumenten darauf hingewiesen, dass klinische Verdachtsfälle unverzüglich nach § 6 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz an das örtlich zuständige Gesundheitsamt zu melden sind. Weitere Informationen finden Sie im „Meine BLÄK“-Portal > Aktuelle Meldungen

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat erneut auf Grund eines aktuellen Falles von Wundbotulismus bei einem Drogenkonsumenten darauf hingewiesen, dass klinische Verdachtsfälle unverzüglich nach § 6 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz an das örtlich zuständige Gesundheitsamt zu melden sind. Weitere Informationen finden Sie im "Meine BLÄK"-Portal > Aktuelle Meldungen

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.