Welt-Diabetes-Tag am 14.11. – Aktuelle Daten des Robert Koch-Instituts zu Diabetes

Eine aktuelle Studie des Robert Koch-Instituts (Heidemann und Kollegen in der Diabet Med., Link siehe unten) liefert bundesweit repräsentative Schätzungen zum Anteil der Personen (Prävalenz) mit einem ärztlich diagnostizierten Diabetes in der erwachsenen Bevölkerung Deutschlands in Zusammenhang mit dem Anteil der Personen mit einem bislang unerkannten Diabetes sowie mit einer oft als ‚Prädiabetes‘ bezeichneten Vorstufe des Diabetes. Die Datengrundlage bilden die am Robert Koch-Institut im Rahmen des Gesundheitsmonitorings durchgeführten Interview- und Untersuchungssurveys ‚Bundesgesundheits-Survey 1997-1999‘ (BGS98) und ‚Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland 2008-2011‘ (DEGS1) der in Deutschland lebenden Bevölkerung im Alter von 18 bis 79 Jahren.

Eine aktuelle Studie des Robert Koch-Instituts (Heidemann und Kollegen in der Diabet Med., Link siehe unten) liefert bundesweit repräsentative Schätzungen zum Anteil der Personen (Prävalenz) mit einem ärztlich diagnostizierten Diabetes in der erwachsenen Bevölkerung Deutschlands in Zusammenhang mit dem Anteil der Personen mit einem bislang unerkannten Diabetes sowie mit einer oft als ‚Prädiabetes‘ bezeichneten Vorstufe des Diabetes. Die Datengrundlage bilden die am Robert Koch-Institut im Rahmen des Gesundheitsmonitorings durchgeführten Interview- und Untersuchungssurveys ‚Bundesgesundheits-Survey 1997-1999‘ (BGS98) und ‚Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland 2008-2011‘ (DEGS1) der in Deutschland lebenden Bevölkerung im Alter von 18 bis 79 Jahren.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.