Neue S1-Handlungsempfehlung „Kompositrestaurationen im Seitenzahnbereich“ veröffentlicht

Erstmals ist nach den Regularien der AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen…

Erstmals ist nach den Regularien der AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften) eine S1-Handlungsempfehlung zu Kompositrestaurationen im Seitenzahnbereich entstanden. Federführend durch die DGZ und die DGZMK wurden in Zusammenarbeit mit der DGR2Z wissenschaftliche Informationen zu Indikationen und Kontraindikationen direkter Kompositrestaurationen im Seitenzahnbereich unter Berücksichtigung unterschiedlicher Werkstoffgruppen sowie zu minimal-invasiv orientierten Vorgehensweisen zusammengetragen und informell konsentiert. Die Handlungsempfehlung finden Sie hier.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.