Versorgungsmangel mit piperacillinhaltigen Arzneimitteln

Über das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte wurde auf einen Versorgungsmangel mit piperacillinhaltigen Arzneimitteln hingewiesen. Es handelt sich bei diesen Arzneimitteln – Monopräparate oder fixe Kombinationen mit Beta-Lactamase-Hemmstoffen – um Arzneimittel, die zur Vorbeugung oder Behandlung lebensbedrohlicher Erkrankungen benötigt werden.

Über das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte wurde auf einen Versorgungsmangel mit piperacillinhaltigen Arzneimitteln hingewiesen. Es handelt sich bei diesen Arzneimitteln – Monopräparate oder fixe Kombinationen mit Beta-Lactamase-Hemmstoffen – um Arzneimittel, die zur Vorbeugung oder Behandlung lebensbedrohlicher Erkrankungen benötigt werden.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.