Qualität der Weiterbildung im Fokus

„Nicht erst seit dem Projekt ‚EVA‘ im Jahr 2009 beschäftigen sich die Landesärztekammern (LÄK) in Deutschland mit der Qualität der ärztlichen Weiterbildung, denn eine ‚gute‘ Weiterbildung wird als das Element der Strukturqualität ärztlichen Handelns verstanden, neben der Prozess- und Ergebnisqualität“, beginnt Dr. Max Kaplan, Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) seinen Leitartikel in der Mai-Ausgabe des Bayerischen Ärzteblattes.

„Nicht erst seit dem Projekt ‚EVA‘ im Jahr 2009 beschäftigen sich die Landesärztekammern (LÄK) in Deutschland mit der Qualität der ärztlichen Weiterbildung, denn eine ‚gute‘ Weiterbildung wird als das Element der Strukturqualität ärztlichen Handelns verstanden, neben der Prozess- und Ergebnisqualität“, beginnt Dr. Max Kaplan, Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) seinen Leitartikel in der Mai-Ausgabe des Bayerischen Ärzteblattes.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.