Abbau statt Sekretion – Das Regulator-Protein FlgM der nicht-flagellierten Legionella-Spezies L. oakridgensis

L. oakridgensis ist eine weniger virulente und nicht-flagellierte Legionella-Spezies, welche aber dennoch die sogenannte Legionärskrankheit auslösen kann. Tlapák et al. (JB00018-17, Link siehe unten) konnten zeigen, dass obwohl alle Gene des Flagellen-Regulons, bis auf die Flagellen-Regulatorproteine FliA und FlgM, im Genom abwesend sind, die Expression der FliA-abhängigen Gene durch die gleichen Umweltfaktoren (Temperatur, Wachstumsphase) reguliert werden wie in der flagellierten L.-pneumophila-Spezies.

L. oakridgensis ist eine weniger virulente und nicht-flagellierte Legionella-Spezies, welche aber dennoch die sogenannte Legionärskrankheit auslösen kann. Tlapák et al. (JB00018-17, Link siehe unten) konnten zeigen, dass obwohl alle Gene des Flagellen-Regulons, bis auf die Flagellen-Regulatorproteine FliA und FlgM, im Genom abwesend sind, die Expression der FliA-abhängigen Gene durch die gleichen Umweltfaktoren (Temperatur, Wachstumsphase) reguliert werden wie in der flagellierten L.-pneumophila-Spezies.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.