Landesweite Kinderschutzkonferenz „Kinderschutz braucht starke Netze!“

Kinder und Jugendliche, die von Vernachlässigung, Misshandlung und Missbrauch betroffen sind, benötigen Hilfe. Oft sind es Ärztinnen und Ärzte, die zuerst von Belastungsfaktoren in Familien erfahren oder Anhaltspunkte für eine …

Kinder und Jugendliche, die von Vernachlässigung, Misshandlung und Missbrauch betroffen sind, benötigen Hilfe. Oft sind es Ärztinnen und Ärzte, die zuerst von Belastungsfaktoren in Familien erfahren oder Anhaltspunkte für eine Kindeswohlgefährdung feststellen. Durch frühzeitiges Erkennen und Handeln können sie Kinder und Jugendliche vor weiterer Gefährdung schützen und bleibende physische und psychische Schäden verhindern. Der Schwerpunkt dieser Kinderschutzkonferenz liegt auf der interdisziplinären Kooperation von Ärzten und den Institutionen aus der Kinder- und Jugendhilfe. Am 15. November findet von 10.30 bis 16.00 Uhr im Max-Joseph-Saal in der Residenz in München die Kinderschutzkonferenz statt. Die Veranstaltung ist mit 6 Fortbildungspunkten von der Bayerischen Landesärztekammer zertifiziert. Der Eintritt ist kostenfrei. Für Ihre Anmeldung kontaktieren Sie bitte das Zentrum Bayern Familie und Soziales – Bayerisches Landesjugendamt: E-Mail: bianca.fuerst@zbfs.bayern.de. » Flyer » Fortbildungskalender

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.