Ausweitung der Gelbfieber-Impfempfehlung für Brasilien auf die Großstadt São Paulo

Die Gelbfieber-Impfempfehlung der WHO ist auf die Großstadt São Paulo ausgeweitet worden. Anlass sind Gelbfieberfälle bei Affen, die eine Zirkulation des Virus in der Region andeuten. Zu Jahresbeginn wurden mehrere Erkrankungen bei Menschen im Großraum São Paulo verzeichnet. Auch ein europäischer Reisender war betroffen. Bereits im Frühjahr 2017 war die Gelbfieber-Impfempfehlung auf die Bundesstaaten Rio de Janeiro und São Paulo (Ausnahme Großstadt São Paulo) ausgedehnt worden. Im Epidemiologischen Bulletin 3/2018 wird darauf hingewiesen, dass Brasilienreisenden empfohlen wird sich vorab zu informieren und auch vor Städtereisen die Gelbfieber-Impfung in Betracht zu ziehen.

Die Gelbfieber-Impfempfehlung der WHO ist auf die Großstadt São Paulo ausgeweitet worden. Anlass sind Gelbfieberfälle bei Affen, die eine Zirkulation des Virus in der Region andeuten. Zu Jahresbeginn wurden mehrere Erkrankungen bei Menschen im Großraum São Paulo verzeichnet. Auch ein europäischer Reisender war betroffen. Bereits im Frühjahr 2017 war die Gelbfieber-Impfempfehlung auf die Bundesstaaten Rio de Janeiro und São Paulo (Ausnahme Großstadt São Paulo) ausgedehnt worden. Im Epidemiologischen Bulletin 3/2018 wird darauf hingewiesen, dass Brasilienreisenden empfohlen wird sich vorab zu informieren und auch vor Städtereisen die Gelbfieber-Impfung in Betracht zu ziehen.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.