Genitalverstümmelung weltweit ächten

Berlin, 05.02.2018 – Die Beschneidung von Mädchen und Frauen ist eine Menschenrechtsverletzung und hat schwerwiegende körperliche und seelische Folgen. Darauf verwies Dr. Ulrich Clever, Menschenrechtsbeauftragter

Berlin, 05.02.2018 - Die Beschneidung von Mädchen und Frauen ist eine Menschenrechtsverletzung und hat schwerwiegende körperliche und seelische Folgen. Darauf verwies Dr. Ulrich Clever, Menschenrechtsbeauftragter

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.