Posterausstellung zum Thema Impfen anlässlich der 13. Europäischen Impfwoche

Wie jedes Jahr im April ruft das Regional­büro Europa der Welt­ge­sund­heits­organi­sation (WHO) zur Euro­päischen Impf­woche auf. In diesem Jahr findet sie vom 23. bis 29. April 2018 statt. Unter dem Motto „Vorbeugen. Schützen. Impfen.“ soll die an­st…

Wie jedes Jahr im April ruft das Regional­büro Europa der Welt­ge­sund­heits­organi­sation (WHO) zur Euro­päischen Impf­woche auf. In diesem Jahr findet sie vom 23. bis 29. April 2018 statt. Unter dem Motto "Vorbeugen. Schützen. Impfen." soll die an­stehende Impf­woche dazu dienen, die Be­völ­ke­rung für die Be­deu­tungen von Imp­fungen als indivi­duelles Recht auf der einen Seite sowie gemein­same soziale Ver­ant­wortung auf der anderen Seite zu sensi­bilisieren. Aktivitäten des RKI Anlässlich der Euro­päischen Impf­woche präsentiert das RKI am Standort Nordufer eine Poster­aus­stellung zu vielen Aspekten rund um das Impfen. Vorgestellt werden zum Beispiel der Nutzen von Impfungen, historische und aktuelle Impf­kampagnen oder die Arbeit der Ständigen Impf­kommission (STIKO). Die Posterausstellung ist in der Zeit vom 23.04.2018 bis zum 04.05.2018 im Robert Koch-Institut, Nordufer 20,13353 Berlin für alle Interessierte geöffnet und kann innerhalb der Museums­öffnungs­zeiten (Montag-Donnerstag 10-17 Uhr, Freitag 10-15 Uhr) besichtigt werden.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.