Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Schwerpunkt HIV)

Angebot: unbefristete Stelle, Vollzeit, bis Entgeltgruppe E 14 TVöD
Aufgabe: Analyse und Interpretation von Daten zu HIV sowie zu Hepatitis B, C und D und zu anderen sexuell übertragbaren Infektionen (Infektionsschutzgesetz, HIV-Kohorten)
Wir suchen (w/m): Personen mit abgeschlossenem wissenschaftlichen Hochschulstudium der Medizin oder auf dem Gebiet der Lebenswissenschaften (Universitäts-Diplom/Master)

Bewerbungsfrist: 18.07.2017

RKI 2025: Public Health in Zeiten von Digitalisierung und Globalisierung

Die Herausforderungen für Public Health nehmen sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene zu. Das Robert Koch-Institut hat begonnen, seine Strukturen und Arbeitsweisen entsprechend anzupassen: Die Strategie „RKI 2025: Evidenz erzeugen – Wissen teilen – Gesundheit schützen und verbessern“ sieht unter anderem vor, Methoden und Infrastruktur für die digitalen Epidemiologie auszubauen, Public-Health-Akteure in Deutschland zu vernetzen, den One-Health-Ansatz zu vertiefen und mehr Verantwortung bei internationalen Gesundheitsthemen zu übernehmen. Das Strategiepapier wurde im Juni 2017 veröffentlicht.

Bericht über meldepflichtige Infektionskrankheiten bei Asylsuchenden in Deutschland (21.6.2017)

Dieser monatliche Bericht beschreibt die Verteilung von Infektionskrankheiten bei Asylsuchenden pro Kalenderwoche, die gemäß Infektionsschutzgesetz (IfSG) gemeldet und danach entsprechend den Vorgaben des Robert Koch-Instituts (RKI) an das RKI übermittelt wurden. Zum Vergleich sind auch die Fallzahlen der Gesamtbevölkerung für 2017 dargestellt.
Das RKI sieht derzeit weiterhin keine erhöhte Infektionsgefährdung der Allgemeinbevölkerung durch Asylsuchende.

Verwaltungsmitarbeiterin/Verwaltungsmitarbeiter

Angebot: Verwaltungsmitarbeiter/in, Teilzeit (22 Stunden pro Woche), befristet auf 2 Jahre
Aufgabe: Mitarbeit bei der Erstellung des Bundesgesundheitsblattes (Redaktionsassistenz), Sekretariatsaufgaben in der Pressestelle
Wir suchen (w/m): Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung im medizinischen Bereich (z.B. medizinische/r Dokumentar/in, CTA, PTA, medizinische Fachangestellte o.ä.) ODER Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung im Verwaltungsbereich mit Erfahrung in der Bearbeitung medizinischer/wissenschaftlicher Manuskripte

Bewerbungsfrist: 19.07.2017

ESTHER-Partnerschaftsprojekt des Robert Koch-Instituts mit dem Nigeria Centre for Disease Control und dem ECOWAS Regional Centre for Disease Control

GOARN ist ein Netzwerk von über 200 wissenschaftlichen und Public-Health-Instituten, Labornetzwerken, UN-Organisationen, dem Roten Kreuz und weiteren Nichtregierungsorganisationen, die technische und operationelle Ressourcen bereitstellen können, um Ausbrüche schnell zu erkennen, zu bestätigen und einzudämmen.